Hoodie Josie

Heute zeige ich Euch endlich meinen neuen Hoodie nach dem Schnittmuster Josie von Style Arc - genäht nach der deutschen Übersetzung von Elle Puls.

Hoodie nähen: Josie
 

Das Schnittmuster ist schon letzte Woche erschienen und meine Planung war eigentlich eine ganz andere. Aber dann kamen unerwartete Ereignisse dazwischen und meine Nähzeit schwand dahin. Trotzdem bin ich jetzt ganz happy, dass ich mir die Zeit genommen habe, den Hoodie nach meinen ursprünglichen Plänen zu nähen. Damit lag ich zwar nicht mehr in der Zeitplanung, aber das Ergebnis ist genau so geworden, wie ich es mir erhofft hatte.

Endlich, endlich habe ich nämlich mal wieder mit der Coverlock gearbeitet und die Raglannähte sowie die Saumabschlüsse mit rosa Covernähten gearbeitet! Die Coverlock und mich verbindet nach wie vor ganz zarte Bande, denn so vieles will so oft nicht gelingen und dann schiebe ich sie erst mal wieder beiseite. Da sie aber bei Sweatstoffen meistens auch das macht, was ich möchte, war dieser Hoodie mal wieder ein geeignetes Projekt, unsere zarten Bande zu festigen :-)

Hoodie nähen: Josie

Josie habe ich aus einem Steppjersey genäht (Steppjersey Diamond in mittelgrau melange). Dieser lässt sich ganz toll für Hoodies verarbeiten und trägt sich gut! Und da sich Josie aufgrund des "großen", nicht unterbrochenen oder mit Taschen versehenen Vorderteils gut für eine Verzierung eignet, habe ich mir den Schriftzug "Original since 1976" darauf geplottet. Diesen gibt es u.a. hier.

Hoodie nähen: Josie
Der Plott war das nächste Experiment, denn ich war mir unsicher, ob das funktioniert und vor allem, wie ein Plott auf Steppjersey aussehen wird. Es geht! Der Plott passt sich dem Steppmuster an!

Hoodie nähen: Josie

Schnittmuster für Hoodies gibt es ja wirklich reichlich und inzwischen habe ich schon so einige genäht. Was mir an Josie gefällt:
  • diesen Hoodie kann man aus nur 1 Stoff nähen! Denn das Schnittmuster sieht keine Bündchen vor. Genau das ist ja oftmals (auch trotz gut sortiertem Stoffladen) ein Problem, wenn man einen tollen Hauptstoff findet und partout kein Bündchen dazu passen will. 
  • die schlanke Linienführung - oftmals wirken Hoodies sehr bollerig. Zu manchen Stilen passt das. Josie ist hingegen femininer.
Hoodie nähen: Josie

Der Hoodie Josie ist auf jeden Fall der perfekte Begleiter für den heutigen Tag! es regnet und Sturm wird vorausgesagt. Da mache ich es mir doch gemütlich - so gut es geht :-) Und nun geht's für Josie noch zu Rums.
Wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

Bis bald
Petra


P.S.: Das Schnittmuster gibt es hier

Kommentare:

  1. Das sieht klasse aus!! Darf ich dich nochmal an das Foto erinnen was du mir schicken wolltest zum säumen bei dem Stoff? Trau mich nämlich gar nicht ran an die Jacke aus dem Stepper. ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Hoodie! Stimmt, der schaut femininer als die sportlichen Hoodies mit Kaputze aus.
    Und der Plott ist das i-Tüpfelchen ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr , sehr schön, den Stoff in grau hab ich eigentlich meinem Mann versprochen.... vielleicht sollte ich mir das noch einmal überlegen?!?
    LG Britta

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...