Sunshine - oh my Sunshine

Etwas Genähtes gibt es dann doch auch nochmal - aber nur was Kleines. Der Entschleunigung halber ;-)

Zum Stoff- und Bänderreste verwerten eigenen sich die praktischen und hübschen Brillenetuis einfach hervorragend. Die Gefahr besteht nur darin, dass man jetzt  auch noch kleinste Bandreste aufbewahrt...

Diese hier sind nach dem Schnittmuster Kreuz von der ersten Taschenspieler-CD gefertigt. Die Etuis sind mit einem Federverschluss zu schließen.

Aber noch lieber liege ich ja in der Sonne, statt Etuis für Sonnenbrillen zu nähen :-)

Diese Etuis sind inzwischen in den Shop gewandert!


Liebe Grüße,
Petra




Short Stories: Entschleunigung

Entschleunigung ist ein wirklich gutes Stichwort! Dass in unserer schnelllebigen Zeit einiges an Entschleunungspotential besteht, ist absolut nicht wegzudenken. Auch bei mir nicht. Wünschenswert wäre das natürlich möglichst dauerhaft. Aber machen wir uns nichts vor - als Mutter, Hausfrau, & Berufstätige muss man fast täglich jonglieren, um alles unter einen Hut zu kriegen.


Heute beginnen bei uns offiziell die Sommerferien (wenn man vom Wochenende davor mal absieht) und ich finde, das ist der perfekte Zeitpunkt, um die Tage endlich mal wieder etwas entschleunigt zu verbringen! Da gibt es einfach weniger Pläne und weniger Zeitzwänge, - auch wenn die Arbeit nicht unbedingt ruht. Und natürlich bleibt immer der große Vorsatz, diese Zeit doch einfach auch auf die Nachferienzeit auszudehnen. Ein Vorsatz, der sich aber leider meist nicht dauerhaft umsetzen lässt.

Ich wünsche Euch eine schöne entschleunigte Ferienzeit, - oder auch die Vorfreude darauf, wenn es bei Euch noch nicht so weit ist! Hier wird es in den nächsten Tagen einfach mal etwas ruhiger zugehen - entschleunigt halt!

Macht es gut & liebe Grüße
Petra

P.S.: Mehr Entschleunigung gibt es diesen Monat beim Projetk Short Storries bei Bine und Andrea.

Der Pepelinchen-Shop im Juli 2014

Was gibt es Neues im Juli im Pepelinchen-Shop?


Zuerst mal das Wichtigste: Wir Glücklichen in NRW haben so gut wie Sommerferien! Wir freuen uns also auf schönes Wetter, spannende Unternehmungen und vielleicht ein paar sommerliche Nähprojekte. Aber was am Allerwichtigsten ist: der Shop bleibt auch während der Ferien geöffnet und der Versand läuft! Es kann lediglich mal vorkommen, dass eine Bestellung nicht ganz in der gewohnt schnellen Zeit versandt wird - hier bitten wir um Euer Verständnis. Und wenn Ihr es ganz eilig habt, dürft Ihr es auch gerne als Bemerkung zur Bestellung ergänzen. Wir versuchen dann, dies zu brücksichtigen!

Und damit nun zu den Shop-News:
Für alle Nicht-Stickmaschinenbesitzer haben wir gute Neuigkeiten: süße Bügelapplikationen sind neu hereingekommen! Bambis, Drachen, Pferde oder Vögel?


Und bevor nun auch die ersten Stoffe der Herbst-Winterkollektion hier eintreffen, brauchen wir dringend Platz in den Regalen:

Daher haben wir u.a. alle Sommer-Hilco-Stoffe drastisch reduziert! Alle preisreduzierten Stoffe könnt Ihr in dieser Rubrik finden!

REDUZIERT!

Gleichzeitig haben wir natürlich auch noch mal alle Reststücke zusammengefasst und ausgezeichnet. Hier könnt Ihr die Restestücke ergattern!


Damit es auch im Sommer schnittig weitergeht, haben wir noch eine kleine Überraschung für Euch: Alle Bestellungen mit einem Bestellwert über 70,00 € erhalten als Sommer-Dankeschön dieses Scherenset GRATIS dazu! Die Aktion gilt ab sofort und natürlich nur, so lange Vorrat reicht.



Wir wünschen Euch tolle Sommerferien mit viel Sonnenschein und überhaupt eine einfach nur tolle Zeit!

Liebe Grüße
Petra & das Pepelinchen-Team







Rums: Tube-Top

Passend zum Fotoshooting hat sich die Sonne heute immerhin schon mal gezeigt und wenn man den Vorhersagen für die nächsten Tage glauben darf, soll das noch öfter geschehen. Na wenn das nicht Anreiz genug ist, mal wieder einen Top fertig zu machen?

Dieses Mal ist es ein Tube-Top. Der darf auf jeden Fall mit in den Urlaub, denn für ein paar Sonnenstunden am Strand darf es dann gerne auch mal ein Top ohne störende Bändel und Träger sein, die dann immer in allen Varianten die Haut weiß lassen.


Das Top habe ich nach dem Tutorial von Frau Liebstes genäht, die einfach und gut erklärt, wie man das Schnittmuster des Tank-Tops zu einem Tube-Tob abwandelt. Das kam mir doch ziemlich gelegen.

Das Top geht nun zuerst mal nach Rums, wo ich gleich mal schauen werde, was diese Woche wieder Schönes gezeigt wird! Denn so ein bißchen Luft ist da noch im Koffer, der bald gefüllt werden darf.

Liebe Grüße
Petra

Material: Jersey Floral, Bündchen in royalblau und Gummiband in 50 mm Breite


Tausend Dank und natürlich gehts weiter / Rums: Frau Luise

Vielen Dank für Eure vielen lieben Kommentare zu meinem letzten Post! Ihr habt mich mit Eurem Zuspruch, Euren tröstenden Worten und Euer entrüstetes Teilhaben sehr berührt und es hat einfach nur gut getan zu sehen, dass man nicht allein dasteht! Toll, dass Ihr da seid!!!

Ich hatte nach dem Post über das Kontaktformular der Firma Alma.... eine kurze Mail mit der Bitte um Stellungnahme geschickt. Aber bis heute kam tatsächlich keine Reaktion darauf. Entweder ist es wohl einfach zu unwichtig, oder es handelt sich doch um den Absender und war beabsichtigt? Ich weiß es nicht. Sollte sich aber noch irgendwas ergeben, werde ich es Euch natürlich nicht vorenthalten.

Ich lass mich davon auf jeden Fall nicht unterkriegen! Nicht durch so einen dummen Kommentar! Und daher geht's jetzt hier auch weiter mit Selbstgenähtem. Die Fotos dazu sind übrigens zusammen mit den so liebenswürdig kritisierten entstanden. Tja - hätte ich es damals schon geahnt, was so alles passierte, hätte ich wohl doch besser die längere Hose angelassen. So gibts dann jetzt noch weitere Problemzonen von mir zu sehen - vielleicht möchte Alma...  oder wer auch immer der Verfasser war ja noch was zu meinen Oberschenkeln ergänzen?  Aber bitte nicht so streng, ja? Ich kenne meine Problemzonen nämlich.... ;-)*Ironiemodusoff*

Zum heutigen Rums komme ich heute also mit einem weiteren Top nach dem Schnittmuster Frau Luise. Ich liebe diesen Schnitt und hatte mir bereits im letzten Jahr zwei Modelle danach genäht. Und da ich die immer noch so gerne trage, war klar, dass für diesen Sommer auch noch mindestens einer aus aktuellem Stoff dazu kommt.


Dieser hier ist aus dem tollen Mandala-Jersey von Hamburger Liebe genäht. Das Oberteil ist nicht gedoppelt - ich habe die Ausschnittkanten wieder mit Wäschegummi verziert. Dadurch ist das Top super schnell genäht und so eine klitzekleine Rüschenkante hat doch was.

In den nächsten Tagen soll es ja zum Glück auch wieder wärmer werden - ich freue mich schon auf's Top tragen! Und nun gehe ich auf weitere Inspirationssuche nach Sommerkleidung bei Rums schauen - irgendwie fehlt da noch was im Kleiderschrank. Aber tut es das nicht ständig? ;-)

Liebe Grüße
Petra

Über Bloggernettikette und Kommentare, die die Welt nicht braucht! - Werbemethoden 2.0

Ich hatte mir wirklich schon Gedanken gemacht, worüber ich an diesem Wochenende hier schreiben könnte. Doch manchmal bieten einem aktuelle Ereignisse doch den besten Grund, darüber mal ein paar Gedanken in Worte zu fassen:  In meinem Fall ist das ein Kommentar, der mich zu meinem letzten Rums-Beitrag erreichte.

Ignorieren? - Nee - in diesem Fall nicht! Ich habe ihn freigeschaltet. Immerhin hat sich der Absender ja die Mühe gemacht, mir zu schreiben! Herzlichen Dank dafür! Oder witterte der Absender gar ganz andere Geschäfte?

Klar, ich mache jetzt tatsächlich Werbung dafür, denn der ein oder andere von Euch wird sicherlich auf den Link klicken. Aber vielleicht ist es ja auch abschreckende Werbung - also mache ich die in diesem Fall wirklich gerne *ironiemodusoff*

Liebe Firma Alma....... - ich danke für den Kommentar zu meinem letzten Blogeintrag.

Ich fühle mich wirklich geschmeichelt, dass Sie (oder soll ich DU sagen? -  Sie duzen mich hier ja auch!) meine Speckrolle und meine Hängewinke-Arme als doch ziemlich unpassend für den gezeigten Top monieren, und als Absender dann gleich auf Ihre Abnehm-Seite zu verlinken!

Ihren Kommentar finde ich - gelinde gesagt - ziemlich unpassend!

Nein - ich erwarte nicht, dass man mir in Kommentaren immer schmeicheln muss oder gar alles toll findet, was ich mache, nähe, zeige und trage! Und natürlich muss und will ich hier bestimmt nicht Jedermanns Geschmack treffen! Das darf man mir auch gerne sagen - aber eine Bitte: Der Ton macht die Musik! Muss ich mit Kommentaren andere beleidigen, angreifen oder bloß stellen? 

Und ja - ich habe bestimmt um die Hüfte 1 oder 2 Kilos zuviel (nach Ansicht des Kommentators wohl auch noch mehr) - stehe da aber gerne zu! Mit 38 und nach 2 Kindern muss ich keine Modellmaße mehr haben! Ich fühle mich aber ziemlich wohl in meiner Haut. Auch mit meinen "Hängewinke-Armen" - wo ich nun verzweifelt das Hängende suche! Und im übrigen habe ich den Top in Größe 40 genäht  - also tatsächlich die für mich passende Größe. Stehe ich übrigens auch zu!

Und nochmals ja - mich ärgert dieser Kommentar! Ich frage mich an dieser Stelle, wem die Firma denn noch solche Kommentare schickt? Und wie fühlt sich eine Frau, die vielleicht noch etwas mehr auf den Rippen hat? Soll die nun ganzjährig einen Mantel tragen? Oder darf die im Internet, auf ihrem Blog, auf privaten Seiten oder gar bei Rums dann nicht mehr ihr Genähtes zeigen, da vielleicht eine Speckrolle zu sehen ist?

Pfui, - schämt Euch!

Und sollte ich abnehmen wollen - irgendwann mal, sofern meine Speckrolle und meine Hängewinke-Arme dann doch wirklich eine Zumutung für meine Umwelt werden, dann bestimmt nicht mit Euren Produkten!

Willkommen in der Werbewelt 2.0 - die Methoden finde ich persönlich ziemlich zweifelhaft, aber ich überlege gerade ernsthaft, ob diese Art zu werben nicht vielleicht auch die breite Medienwelt interessieren könnte - wie ja auch der Fall Burger King in den letzten Monaten zeigte.

Vielen Dank Euch für's Lesen - das musste nun einfach mal raus und demnächst gibt es auch wieder Genähtes - an mir mit Speckrolle und Hängewinkearmen ;-)

Liebe Grüße
Petra

Rums: heute mit einem Tank-Top

 Auch wenn die Sonne sich aktuell gerade nicht zeigt - was nicht ist, kann ja noch werden. Und so locke ich heute mal die Sonne mit meinem neuen Tank-Top! Genäht habe ich es nach dem E-book von Kibado - schlicht & schnell. Ich mag den sportlichen Schnitt - außerdem wollte ich unbedingt den neuen Streifen-Viscosejersey vernähen, und dafür ist der Schnitt wie gemacht!



Für die Einfassung an Hals- und Armausschnitt habe ich einfach einen grauen Streifen des Stoffes verwendet, damit die Farbe auch genau passt.


 Den Viscosejersey Gabin von Swafing gibt es derzeit in drei Farbrichtungen im Shop: türkis, gelb und koralle!


Und nun hoffe ich, dass die Sonne sich in den nächsten Tagen dann doch mal wieder blicken lässt. Denn auf dem Nähtisch liegen noch weitere Sommerteilchen, die nicht nur fertig, sondern auch getragen werden wollen!

Bestimmt noch viel mehr Sommerteile gibt es auch heute wieder bei Rums!

Ich wünsche Euch einen schönen Feier/Donnerstag und viele liebe Grüße
Petra

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...